Programm
Fachtagung Bahnakustik 2016 Flyer
Fachtagung Bahnakustik 2016 Flyer

Programm der Fachtagung

Das vollständige Programm der Fachtagung entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle. Weitere Informationen finden Sie darüber hinaus im Programmflyer.

Montag, 7. November 2016 12.00 - 17.00 Uhr
12.00 Begrüßung
12.30 Strategien zur effektiven Minderung des Schienengüterverkehrslärms
Percy Appel, Umweltbundesamt
13.00 Roll2Rail – Entwicklung einer Methode zur Trennung der Anteile von Rad und Schiene des Rollgeräusches bei Vorbeifahrtmessungen 
Matthias Stangl, DB Systemtechnik
13.30 Go-Leise, ein Projekt der SBB zur Gesamtoptimierung der Fahrbahn bezüglich Lärm, Erschütterung und Asset-Management
Jakob Oertli und Michael Hafner, SBB AG
  Infrastruktur
14.00 Schallemissionen in Gleisbögen - Automatisierte Erkennung auffälliger Komponenten
Thomas Maly, Techn. Universität Wien
14.30 Pause
15.00 Lärmminderung durch die Schienenstegabschirmung bei weicher und harter Zwischenlage
Christian Czolbe, Prose
15.30 Akustische Wirkung der innovativen Schallschutzwand an der Mohrenbachbrücke
Jochen Greiner, DB Systemtechnik
16.00 Einfluss von Schienenstegdämpfern auf die Entwicklung der Schienenrauheit
Christoph Gramowski, Schrey & Veit
16.30 Meta-Analyse zum Effekt der Schwellenbesohlung auf die Lärmemission in der Schweiz
Philipp Huber, PROSE
17.00 Exkursion
19.00 Conference Dinner
21.00 Ende
Rückkehr nach Planegg ca. 21.30 Uhr
Dienstag, 8. November 2016 9.00 - 15.30 Uhr
  Abstellgeräusche
9.00 Akustische Anforderungen an Fahrzeuge des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in der Fahrzeugabstellung
Christian Gerbig, DB Systemtechnik und
Thomas Hennecke, DB Regio
9.30 Beschreibung von Fahrzeugzuständen
(Hybrid-/Last-Mile-/Zweikraftfahrzeuge)

Christoph Eichenlaub, Alstom
10.00 UIC-Forschungsprojekt
"Lärmanagement abgestellter Züge"
Nathan Isert, Müller-BBM
10.30 Lärmproblematik bei Abstellanlagen und Rangiergebiete, Vergleich gesetzlicher Regelungen
Seppe Hoogzaad, M+P
11.00Pause
11.30 Postersession
  Weiterentwicklung und Validierung von BRAINS
(Bombarier Railway Noise Simulation Software)

Torsten Kohrs, Bombardier Transportation
  Effizientes Prüfverfahren für die Sprachverständlichkeit von Durchsagesystemen mit Hilfe von Signalsynthese
Alex Sievi und Frank Steinbach, Müller-BBM
  Der Autoprowa®-Effekt - Lärmarm sichern ist möglich - dann klappt's auch mit den Nachbarn
Ute Alldieck, ZÖLLNER Signal
  Einfluss von Schienenbearbeitungsverfahren auf die akustische Qualität des Fahrwegs
Lars Grüner, Vossloh Rail Services
  Akustische Nachweismessungen an Isolierstößen im
DB Streckennetz - Messverfahren und Ergebnisse

Manfred Beier, DB Systemtechnik
  Passive Schallschutzmaßnahmen im Rahmen der Lärmvorsorge
Matthias Nieder, DB Systemtechnik
TSI-NOISE Messungen, Rauheitsmessung -
Rauheitsmessung, quo vadis?
Marc Wiemers, AB-Wiemers
12.30 Mittagspause
13.30 Innenraumakustik Redesign ICE3:
Messung, Simulation, Verbesserungsmaßnahmen

Christian Gutmann, Müller-BBM
14.00 Innenraumakustik mit SEA
Sebastian Preis, Siemens
14.30 MTU Hybrid PowerPack 6R 1800 R75
Schallmessung an einem Triebwagen mit
Hybrid PowerPack

Andreas Hopt, MTU Friedrichshafen
15.00 Monitoring
Stefan Lutzenberger, Müller-BBM

Weitere Seiten